Home

Meldeformular § 34 infektionsschutzgesetz

168 Millionen Aktive Käufer - Tolle Angebote

Video: Infektionsschutz - Kostenloser Versand möglich

RKI - Meldeböge

Meldeformular nach § 34 IfSG für Schulen und sonstige Gemeinschaftseinrichtungen An Gesundheitsamt Wuppertal, Fax: 0202 / 563 - 4724, Email: infektionshygiene@stadt.wuppertal.d Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG) § 34 Gesundheitliche Anforderungen, Mitwirkungspflichten, Aufgaben des Gesundheitsamtes (1) Personen, die an 1. Cholera. 2. Diphtherie. 3. Enteritis durch enterohämorrhagische E. coli (EHEC) 4. virusbedingtem hämorrhagischen Fieber. 5. Haemophilus influenzae Typ b-Meningitis. 6. Labor-Meldeformular - Nachweise von Krankheitserregern gemäß §§ 7, 8, 9 IfSG (Word; 56 KB) Labor-Meldeformular - Nachweise von Krankheitserregern gemäß §§ 7, 8, 9 IfSG (PDF; 89 KB) Übermittlung gemäß § 12 Absatz 1 IfSG (PDF; 389 KB) Zusatzbogen zur Übermittlung einer übertragbaren Krankheit gemäß § 12 Absatz 1 IfSG (PDF; 395 KB. Meldungen nach § 34 Infektionsschutzgesetz (IfSG) für Kinder- und Jugendeinrichtungen; Meldungen über Nachweise von Krankheitserregern für Labore gemäß §§ 7, 8, 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Meldungen nach § 6 IfSG von schwer verlaufenden Clostridium difficile assoziierten Durchfallerkrankungen (CDAD) Zugehörige Dienstleistunge

Meldepflicht gemäß Infektionsschutzgesetz. Meldebogen für Lyme-Borreliose Word-Dokument (DOC, 57 KB) PDF-Dokument (PDF, 143 KB) Falldefinitionen für die Lyme-Borreliose Meldepflicht - Bayern (33 KB, DOC) Arzt-Meldeformular: Meldepflichtige Krankheit gemäß §§ 6, 8, 9 IfSG Word-Dokument 2020 (DOCX, 40 KB) PDF-Dokument 2020 (PDF, 158 KB Meldeformular Meldepflichtige Krankheiten gemäß §§6,8,9 IfSG, Mustervorschlag Author: RKI Subject: Meldeformular Meldepflichtige Krankheiten gemäß §§6,8,9 IfSG, Mustervorschlag Created Date: 9/30/2013 2:18:14 P

Meldeformular nach § 34 IfSG für Gemeinschaftseinrichtungen Bitte per Fax senden an: Landratsamt Esslingen Gesundheitsamt Am Aussichtsturm 5 73207 Plochingen Telefon 0711/3902-41600 Telefax 0711/3902-51600 Betroffene Person: (falls Mehrzahl bitte Liste beifügen) ☐ Kind Gruppe/Klasse ☐ Personal (Funktion) Name, Vorname: Wohnadresse Geb.Datum: Telefon: Erkrankung Zutreffendes bitte. Meldeformular für Meldungen nach § 34 IfSG von Gemeinschaftseinrichtungen (pdf, 133 KB) Liste für weitere Erkrankte in derselben Einrichtung nach § 34 IfSG (pdf, 19 KB) IfSG-Leitfaden des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (pdf, 218 KB) Service. Downloads und Formulare; Kontakt; Telefonische Erreichbarkeit. Mo-Fr: 08:00 - 12:00 Uhr Mo-Mi: 12:30 - 16:00 Uhr Do: 12:30 - 17. Meldeformular für meldepflichtige Krankheiten nach § 34 IfSG Nach § 34 Abs. 5 u. 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) hat die Einrichtung im o.g. Fall gegenüber dem Gesundheitsamt personenbezogene Angaben zu machen. nur per Fax 0911/231-4660 Bei Kopflausbefall bitte eigenes Formular an Nr. 231-3457 senden. Danke Patient/in ist im Lebensmittelbereich tätig, nur bei akuter Gastroenteritis, akuter viraler Hepatitis, Typhus, Paratyphus, Cholera (§ 42 Abs. 1 IfSG) Patient/in ist in Gemeinschaftseinrichtung tätig, z.B. Schule, Kinderkrippe, Heim, sonst. Massenunterkünfte (§§ 34 und 36 Abs. 1 IfSG

-> Meldeformular Arzt gemäß §§ 6, 8, 9 IfSG-> Meldeformular Gemeinschaftseinrichtung gemäß § 34 IfSG-> IfSG-Leitfaden für Schule und Gemeinschaftseinrichtungen . Gesundheitliche Anforderungen, Mitwirkungspflichten, Aufgaben des Gesundheitsamtes - § 34 IfSG. Personen, die an Krankheiten, die im § 34 Infektionsschutzgesetz aufgeführt sind, erkrankt oder dessen verdächtig oder die. Meldeformular Meldende Person (Ärztin/Arzt, Praxis, Krankenhaus, Adresse, Telefonnummer): Erkrankungsdatum3):..... Diagnosedatum 3):..... Datum der Meldung:..... Epidemiologische Situation c Patient/in ist im medizinischen Bereich tätig c Patient/in ist im Lebensmittelbereich tätig, nur bei akuter Gastroenteritis, akuter viraler Hepatitis, Typhus, Paratyphus, Cholera (§ 42 Abs. 1 IfSG) c.

Meldeformulare gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG

gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 Infektionsschutzgesetz 6 Merkblatt Elternbrief Seite 1: Mitteilungspflicht der Eltern und sonstiger Sorgebe- rechtigter gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 Infektionsschutzgesetz 7 Merkblatt Elternbrief Seite 2: Übersicht über ansteckende Krankheiten und dabei zu beachtende Regelungen des IfSG 8 Meldeformular gemäß § 34 Abs. 6 Infektionsschutzgesetz 9. Patient/in ist im Lebensmittelbereich tätig,nur bei akuter Gastroenteritis, akuter viraler Hepatitis, Typhus, Paratyphus, Cholera (§ 42 Abs. 1 IfSG) Patient/in ist in Gemeinschaftseinrichtung tätig, z.B. Schule, Kinderkrippe, Heim, sonst. Massenunterkünfte (§§ 34 und 36 Abs. 1 IfSG Nach dem Infektionsschutzgesetz sind eine Reihe von Infektionskrankheiten meldepflichtig. Dadurch sollen Krankheitsausbrüche verhindert und die Krankheitsverbreitung eingedämmt werden. Um eine entsprechende Überwachung zu gewährleisten ist es notwendig, dass Krankheiten und Erreger von Ärztinnen, Ärzten und Laboren gemeldet werden.Auch medizinische Einrichtungen sind zur Meldung.

Materialien zum Infektionsschutzgesetz - LZG

Seite 2 zum Meldeformular. Meldeformular. Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz. Seite 2 von 2. Seite 1 von 2. Seite 2 von Meldeformular für Ärztinnen und Ärzte §6,8,9 IfSG Stand 05.2020 (PDF) Corona Meldeformular § 6,8,9 IfSG Ärztinnen und Ärzte (PDF) Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen nach §34 IfSG (PDF) Ausbruchsmeldeformular (PDF Meldeformular (Einzelmeldung) Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz Seite 1 von 1 . Benachrichtigungspflichtige Krankheit (bitte entsprechend ankreuzen) Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Nachrichtlich an: Hanse- und Universitätsstadt Rostock Gesundheitsamt Abt. Hygiene und Infektionsschutz Paulstraße 22 18055 Rostock 0381 381-5379/ 5380 0381 381-9552 ga.infektionsschutz@rostock.de Krippe Kindergarten Schule Hort Einrichtungen für betreutes Wohnen Meldende Einrichtung Adresse. Merkblatt Fuchsbandwurm PDF-Datei 111,34 kB; Merkblatt zur Hygiene im Friseurhandwerk PDF-Datei 59,93 kB; Merkblatt Legionellen PDF-Datei 47,30 kB; Legionellenuntersuchung nach Trinkwasserverordnung (Empfehlung des Umweltbundesamtes) Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen PDF-Datei; Leitfaden Hygienplan für Arztpraxen PDF-Datei 521,14 k

Neuer Arztmeldebogen gemäß §§ 6, 8, 9 IfSG

  1. Meldeformular für benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz für Gemeinschaftseinrichtungen (55 KB) Belehrung für die Beschäftigten in Schulen und sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen gem. § 35 IfSG (69 KB) (Merkblatt des Robert-Koch-Institutes) Belehrung für Eltern und sonstige Sorgeberechtigte gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionschutzgesetz (IfSG) (6 KB.
  2. § 34 Gesundheitliche Anforderungen, Mitwirkungspflichten, Aufgaben des Gesundheitsamtes § 35 Belehrung für Personen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen § 36 Infektionsschutz bei bestimmten Einrichtungen, Unternehmen und Personen; Verordnungsermächtigung: 7. Abschnitt : Wasser § 37 Beschaffenheit von Wasser für den menschlichen Gebrauch sowie von Wasser zum Schwimmen oder Baden.
  3. Meldeformular § 34 Infektionsschutzgesetz (IfSG) (PDF, 59 kB, 15.06.2018) Meldeformular für Ärzte §§ 6, 8, 9 Tuberkulose - Infektionsschutzgesetz (IfSG) (PDF, 48 kB, 19.12.2017) Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (PDF, 35 kB, 26.03.2014) Belehrung § 34 (IfSG) Infektionsschutzgesetz (PDF, 12 kB, 20.12.2017) Hygieneverordnung Bayern 3. Änderung (PDF, 19 kB, 19.12.2017) Externe.
  4. Meldeformular - Vertraulich - Meldepflicht gemäß § 34 Infektionschutzgesetz (IfSG) u. Landesverordnung zur Erweiterung der Meldepflicht für Gemeinschaftseinrichtungen gem. § 33 IfSG Kind/ Schüler/ Beschäftigte/r Geschlecht männlich weiblich Name, Vorname geb. am:, Strasse Ortsteil Telefon1): Vorwahl/ Tel.-Nr. - PLZ Ort 1) Telefonnummer bitte eintragen Impetigo contagiosa (ansteckende.

  1. Gesundheitsamt Forchheim Landratsamt Am Streckerplatz 3 Telefon: 09191 86-3504 91301 Forchheim Telefax: 09191 86-3508 E-Mail: Gesundheitsamt@lra-fo.de Meldeformular gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz (IfSG
  2. Gruppenerkrankung Gastroenteritis in Schulen gem. § 34 IfSG. Gruppenerkrankung sonstige Erkrankungen gem. § 34 IfSG. WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen) Die Kreisseiten. Im Marktkorb am Sonntag > Demenzforum. Zum Demenzforum > Pflegestützpunkt. Zum Pflegestützpunkt > Lernorte der Region . Zu den Lernorten > Impressum | Datenschutz | Sitemap | Druckansicht. Landratsamt Fulda.
  3. Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz werden ebenfalls in Frankenberg und in der Nebenstelle Bad Wildungen durchgeführt. (Anmeldung für Korbach unter (05631) 954-462) (Anmeldung für Frankenberg und Bad Wildungen unter (06451) 743-650 oder -662) Auf Wunsch werden auch die Wiederbelehrungen durchgeführt, zu denen der Arbeitgeber verpflichtet ist und die alle 2 Jahre gemacht werden.

Meldung nach § 34 Abs. 6 IfSG Örtlich zuständiges Gesundheitsamt: Landkreis Fulda Fachbereich Gesundheit Otfrid-von-Weißenburg-Str. 3 36043 Fuld Kreisausschuss Fachbereich Gesundheitsamt : Meldeformular - vertraulich - Meldepflichtige Erkrankungen gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz Angaben zur betroffenen. Gesundheitsamt Lübeck Meldeformular §34 Stand: 16.07.2018 Meldeformular - Vertraulich - Meldepflichtige Krankheit gem. § 34 IfSG ☐ Streptokokkus pyogenes - Angina (Mandelentzündung) ☐ Cholera ☐ Diphtherie ☐ EHEC (Gastroenteritis) ☐ Hand-Fuß-Mund-Krankheit ☐ Hepatitis A ☐ Hepatitis E ☐ Impetigo contagiosa (Borkenflechte Meldeformular Meldende Person (Ärztin/Arzt, Praxis, Krankenhaus, Adresse, Telefonnummer ): Heim, sonst. Massenunterkünfte (§§ 34 und 36 Abs. 1 IfSG) Patient/in wird betreut in Gemeinschaftseinrichtung für Kinder oder Jugendliche, z.B. Schule, Kinderkrippe (§ 33 IfSG) Patient/in istin Krankenhaus / stationärer Pflegeeinrichtun g seit: Name/Ort der Einrichtung: Sonstiger derzeitiger. Meldeformular Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz Seite 1 von 2 Benachrichtigungspflichtige Krankheit (bitte entsprechend ankreuzen): Erkrankung g t Erkrankung g t Erreger r Cholera Paratyphus Vibrio cholerae O 1 und O 139 Diphtherie Pest Corynebacterium diphtheriae, Toxin bildend Enteritis durch enterohämorrhagische E.coli (EHEC) Poliomyelitis.

Gemeinschaftseinrichtungen Merkblatt Kopflausbefall Masernschutzgeset Meldung nach § 34 Abs. 2 IfSG: Ausscheider von Vibrio cholerae O 1 und O 139 † Corynebacterium diphteriae, Toxin bildend † Salmonella Typhi † Salmonella Paratyphi † Shigella sp. † Enteritis durch E. coli (EHEC) † Meldung nach § 34 Abs. 3 IfSG: Erkrankung oder Verdacht auf Erkrankung in der Wohngemeinschaft Erkrankung Verdacht. Meldeformular für meldepflichtige Erkrankungen gemäß § 34 (6) Infektionsschutzgesetz (IfSG) Vertraulich Main-Taunus-Kreis, der Kreisausschuss Gesundheitsamt Am Kreishaus 1-5 65719 Hofheim am Taunus Tel.: 06192/201-1130 Fax: 06192/201-1731 Mail: gesundheitsamt@mtk.org Stand: März 2016 Meldepflichtige Erkrankung/e Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) unterscheidet namentliche und nichtnamentliche Meldungen. Die namentlichen Meldungen (Arztmeldungen nach § 6 und Labormeldungen nach § 7 Abs. 1 IfSG) werden an das zuständige Gesundheitsamt gesendet, das dann Ermittlungen über Ursache und Ansteckungsquelle anstellt und die jeweils erforderlichen Maßnahmen zur Abwehr von Gesundheitsgefahren für Dritte. Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) regelt, welche Krankheiten bei Verdacht, Erkrankung oder Tod und welche labordiagnostischen Nachweise von Erregern meldepflichtig sind. Weiterhin legt das Gesetz fest, welche Angaben von den Meldepflichtigen gemacht werden müssen. In Rheinland-Pfalz ist das LUA die Zentralstelle für die Infektionskrankheiten-Surveillance. Die Meldungen der Gesundheitsämter.

Meldeformular Verdachtsfall Impfkomplikationen (549,3 KB) Meldeformular nach § 34 lfSG für Gemeinschaftseinrichtungen (362,6 KB) Meldung von Häufungen an Magen-Darm-Erkrankungen (234,6 KB) Gesetzestexte des Infektionsschutzgesetzes Zudem finden Sie hier verschiedene Merkblätter und Informationen zu ausgewählten meldepflichtigen Erkrankungen und Kopflausbefall. Diese können Sie unter. Meldeformular Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz Seite 1 von 2 Benachrichtigungspflichtige Krankheit (bitte entsprechend ankreuzen): Erkrankung g t Erkrankung g t Erreger r Cholera Paratyphus Vibrio cholerae O 1 und O 139 Diphtherie Pest Corynebacterium spp., Toxin bildend Enteritis durch enterohämorrhagische E.coli (EHEC) Poliomyelitis Röteln.

Massenunterkünfte (§§ 34 und 36 Abs. 1 IfSG)) ☐ Patient/in wird betreut in Gemeinschaftseinrichtung für Kinder oder Jugendliche (z.B. Schule, Kinderkrippe; § 33 IfSG) ☐ Patient/in ist in Krankenhaus/ stationärer Pflegeeinrichtung seit: _____ Name / Ort der Einrichtung Arzt-Meldeformular gem. §§ 6, 8, 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Übersicht über die Gelbfieberimpfstellen im Kreis Paderborn; Meldebogen für Gemeinschaftseinrichtungen (Kindergärten, Schulen, Heime) gem. § 34 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Erklärung für Sorgeberechtigte gem. § 43 Abs. 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG.

Meldepflichten (und Meldeformulare) - Berlin

Meldeformular - Vertraulich - Meldepflichtige Krankheit gemäß §§ 6,8,9 IfSG ☐ Angaben zum Impfstatus. Verdacht ☐ Klinische Diagnose ☐ Tod . Todesdatum: _____ ☐ Erkrankungsdatum. 2): _____ ☐ Diagnosedatum. 2): _____ ☐ Datum der Meldung: _____ : (bei impfpräventablen Krankheiten) ☐ Geimpft, Anzahl Impfdosen: _____ Datum der letzten Impfung: _____ Impfstoff: _____ ☐ Nicht ge Meldeformular-Gemeinschaftseinrichtung. Empfehlungen für die Wiederzulassung zu Gemeinschaftseinrichtungen gemäß §34 Infektionsschutzgesetz. Trinkwasser-, Brauchwasser- und Badewasserhygiene . Die Hygieneinspektoren besichtigen und kontrollieren zum Beispiel Wasserwerke, Brunnen, Hallen- und Freibäder. Sie entnehmen vor Ort Wasserproben, die anschließend von dem Landesuntersuchungsamt. Meldeformular gemäß § 34 Abs. 6 des Infektionsschutzgesetzes Vertraulich! Gesundheitsamt: Anschrift: PLZ, Ort: Telefon: Fax: Meldende Einrichtung (wichtig, bitte alle Felder ausfüllen

Meldeformular - Meldepflichtige Krankheiten

Meldeformular Meldepflichtige Krankheiten gemäß § 34 IfSG Erkrankung Kind/Bewohner Personal Cholera Diphtherie Haemophilus influenzae Typ b-Meningitis Borkenflechte Keuchhusten Tuberkulose Mumps Paratyphus/typhus und Shigellose Masern Poliomyelitis Meningokokken- Infektion Krätze (Scabies ) Scharlach Hepatitis A oder E Windpocken Kopfläuse Erbrechen Durchfall Röteln Hand-Fuß-Mund. Massenunterkünfte (§§ 34 und 36 Abs. 1 IfSG) Arztmeldebogen gemäß IfSG Keywords: IfSG, Meldeformular, Meldung, Krankheit Created Date: 7/29/2016 11:56:29 AM. Infektionsschutz zur Eindämmung von Infektionskrankheiten; Empfehlungen zur Wiederzulassung in Gemeinschaftseinrichtungen (pdf) Meldeformular gem. §34 IfSG für Gemeinschaftseinrichtungen (pdf) Kindergesundheit Schuleingangsuntersuchung; Neugeborenenscreening, Neugeborenen Hörscreening; Impfungen . Sozialpädagogischer Dienst Schwangerenberatungsstelle. Allgemeine Schwangerenberatung. Meldeformular Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz Seite 1 von 2 Benachrichtigungspflichtige Krankheit (bitte entsprechend ankreuzen): Erkrankung Erkrankung Verdacht Erkrankung Erkrankung Verdacht Erreger Ausscheider Cholera Paratyphus Vibrio cholerae O 1 und O 139 Diphtherie Pest Corynebacterium diphtheriae, Toxin bildend Enteritis durch. Meldeformular gemäß § 6 IfSG (158 KB) Meldepflichtige Nachweise von Krankheitserregern durch das Labor Meldeformular gemäß § 7 IfSG (150 KB) Regeln für Gemeinschaftseinrichtungen wie z. B. Kindergärten. Meldeformular Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz zum Ausdrucken (229 KB

Im Infektionsschutzgesetz (IfSG) werden die Vorbeugung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen geregelt. Der Deutschen Bundestag hat es am am 20. Juli 2000 mit Zustimmung des Bundesrats beschlossen. Das Infektionsschutzgesetz wurde dann am 25. Juli 2000 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und trat zum 1. Januar 2001 in Kraft. Mit Inkrafttreten wurden unter anderem das. Infektionsschutzgesetz (IfSG) - Belehrung gemäß § 43 . Beschreibung . Durch richtiges Verhalten beim Umgang mit Lebensmitteln kann man das Auftreten übertragbarer Krankheiten (beispielsweise Salmonellosen) vermeiden. Deshalb muss jede Person, die erstmalig gewerbsmäßig bestimmte unverpackte Lebensmittel herstellt, behandelt oder abgibt nach den gesetzlichen Vorschriften vor. Empfehlungen für die Wiederzulassung zu Gemeinschaftseinrichtungen gemäß §34 Infektionsschutzgesetz. Merkblatt zur Wiederzulassung . Links und Downloads. Meldeformular § 6 IfSG (Arztmeldung) Dateigröße: 221,28 KB Meldeformular § 34 (für Gemeinschaftseinrichtungen) Dateigröße: 11,95 KB Bindehautentzündung Dateigröße: 31,19 KB Campylobacter Dateigröße: 14,81 KB Dellwarzen. Infektionsschutz - einige ansteckende Krankheiten sind meldepflichtig Ziel des Infektionsschutzes ist es, ansteckende Krankheiten frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Erkrankungen wie Masern oder Röteln meldepflichtig nach Infektionsschutzgesetz § 6 und § 7. Werden dem Gesundheitsamt bestimmte Infektionen oder Erreger gemeldet, berät die Fachstelle Betroffene.

Belehrung nach §43 Infektionsschutzgesetz im Umgang mit Lebensmitteln Bäderhygiene und Badeseen Überwachung von Einrichtungen gemäß § 36 Infektionsschutzgesetz Ansprechpartner Name. Zimmer. Aufgabe. Telefon & Fax. Herr Schulpig. Zimmer: 212. Gesundheitsaufsicht. Telefon. Arzt-Meldeformular für Aviäre-Influenza (184 KB) Arzt-Meldeformular für Meldepflichtige Krankheiten gem. §§ 6,8,9 IfSG (205 KB) Auszug der Liste der Untersuchungsstellen gemäß TrinkwasserVO (13 KB) Belehrung gemäß $ 34 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG) - Gesundheitsinformation für den Umgang mit Lebensmitteln (168 KB Arztmeldebogen gem. §§ 6, 8, 9 IfSG; Meldeformular: Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz; Merkblatt Shigellenruhr; Links: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung . Scroll. Kontakt Kreisverwaltung des Westerwaldkreises. Peter-Altmeier-Platz 1 56410 Montabaur. Telefon: (+49)2602 124-0 Telefax: (+49)2602 124-238 E-Mail: kreisverwaltung. Meldeformular Meldende Person (Ärztin/Arzt, Praxis, Krankenhaus, Adresse, Telefonnr.):.. Erkrankungsdatum3):.. Diagnosedatum3):..... Datum der Meldung:..... 1) O § z.B. Schule, Kinderkrippe, Heim, sonst. Massenunterkünfte (§§ 34 und 36 Abs. 1 IfSG) Epidemiologische Situation Patient/in ist im medizinischen Bereich tätig Patient/in ist im Lebensmittelbereich tätig, nur bei akuter. Meldewesen & Beratung zum Infektionsschutz . Die Meldeformulare für Ärztinnen und Ärzte (§6,8,9 IfSG) bzw. für Gemeinschaftseinrichtungen (§34 IfSG) finden Sie in der nachfolgenden Dienstleistung (siehe unten).. Unter Infektionsschutz versteht man alle Maßnahmen, die eine Übertragung oder Verbreitung einer Infektionskrankheit verhindern oder das Risiko, die Schwere oder die Häufigkeit.

§ 34 IfSG Gesundheitliche Anforderungen

  1. Meldeformular gemäß § 34 Abs. 6 IfSG Straße und Hausnummer Telefon (Fax) Persönliche Angaben Name: Vorname: Männlich Geburtsdatum: / / Weiblich Tag Monat Jahr Hauptwohnsitz: Straße und Hausnummer PLZ Ort Derzeitiger Aufenthaltsort, falls abweichend: Straße und Hausnummer PLZ Ort Die Meldepflichten gelten für Personal und Be.
  2. Meldeformular Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz Seite 1 von 2 . Benachrichtigungspflichtige Krankheit (bitte entsprechend ankreuzen): . Erkrankun
  3. Meldeformular. Gemäß § 34 Abs. 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) hat die Leitung der Gemeinschaftseinrichtung dem Gesundheitsamt krankheits- und personenbezogene Angaben nach Abs. 1, 2 oder 3 zu machen. Dies gilt auch beim Auftreten von zwei oder mehr gleichartigen, schwerwiegenden Erkrankungen, wenn als deren Ursache Krankheitserreger anzunehmen sind. *K = betreute Person (Kind, Schüler etc.
  4. Infektionsschutz / Umwelthygiene Meldende Einrichtung . Name der Einrichtung Straße und Hausnummer PLZ, Ort Meldender Telefonnummer Datum . Meldeformular. gemäß § 34 Abs. 6 IfSG. Vertraulich! Landkreis Osnabrück . Gesundheitsdienst für . Landkreis und Stadt Osnabrück . Postfach 2509 . 49015 Osnabrück . per Fax: 0541 501-473
  5. Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen nach § 34 IfSG Meldeformular nach § 34 lfSG Datenschutzhinweis zu Meldeformular gemäß § 34 IfSG . auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (RKI) sind genaue Empfehlungen für die Wiederzulassung nach § 34 IfSG zu finden
Gesundheitsamt Bremen - Formulare

Erläuterungen zum Meldeformular gemäß § 34 des Infektionsschutzgesetzes Bei den mit ° gekennzeichneten Krankheiten handelt es sich um solche, die bereits durch den behandelnde Heim, sonstige Massenunterkünfte § 36 Abs. 1 oder 2 IfSG)! Tätigkeit des/der Erkrankten im Lebensmittelbereich (nur bei akuter Gastroenteritis, akuter Virushepatitis, Typhus, Paratyphus, Cholera) (§ 42 Abs. 1 IfSG)! Erkrankte/r wird in Gemeinschaftseinrichtung für Kinder oder Jugendliche betreut (z.B. Schule, Kinderkrippe, § 33 IfSG Meldeformular. Benachrichtigungspflichtige Krankheiten gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz. Vertraulich. Meldende Einrichtung / Person: Landratsamt Konstanz. Name der Einrichtung. Amt für Gesundheit und Versorgung Referat Gesundheitsamt. Straße und Hausnummer. Scheffelstr. 15 78315 Radolfzell. PLZ Ort Tel. 07531/800-2685 od. -2669 od. -2601. Meldende(r): Tel. Fax: 07531/800-2688. Träger. § 34 IfSG - Gesundheitliche Anforderungen, Mitwirkungspflichten, Aufgaben des Gesundheitsamtes. Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen | Jetzt kommentiere

80 Gesundheitsamt Alzey | Landkreis Alzey-Worms

Die Meldeformulare für meldepflichtige Krankheiten nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) erhalten Sie in den nachfolgenden Dokumenten. Dokumente: Meldeformular Meldepflichtige Krankheit gem. §§ 6, 8, 9 IfSG Meldeformular gem. § 34 Abs. 6 IfSG (Kita, Schulen), Verbandsgemeinden Daun und Kelber IfSG-Meldestelle. Das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg ist die zuständige Landesbehörde nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) für Baden-Württemberg. Meldungen bzw. Benachrichtigungen zu Infektionskrankheiten werden gemäß IfSG von Ärzten und Laboratorien an das Gesundheitsamt und von dort an das Landesgesundheitsamt übermittelt. Wir übermitteln Daten zu meldepflichtigen. Infektionsschutzgesetz (IfSG) Rechtsgrundlagen. Infektionsschutzgesetz (IfSG) Ihre Ansprechpersonen. Raphael Moers 02921 30-3470 raphael.moers@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details. Kreishaus Raum: E 136 Hoher Weg 1-3 59494 Soest. Öffnungszeiten; Tag Uhrzeit; Montag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr : Dienstag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr: Mittwoch: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr: Donnerstag: 08:00.

Elektronisches Meldeformular für - Groß-Gera

Im Download finden Sie das aktualisierte Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen nach § 34 IfSG. Das Formular für Ergänzungen zu dieser Meldung (weitere erkrankte/betroffene Personen) ist unverändert geblieben. Im Epidemiologischen Bulletin Nr. 31/2017 vom Robert-Koch-Institut finden Sie auf den Seiten 309-310 eine gute Zusammenfassung über alle relevanten Änderungen im IfSG. Meldeformular gemäß § 34 IfSG Stand 10/2018 Meldeformular gemäß § 34 IfSG An: Landratsamt Fürth Abt. Gesundheitsamt Im Pinderpark 4 90513 Zirndorf per Telefax: 0911 / 9773-1803 per E-mail: infektionsschutz@lra-fue.bayern.de Meldende Einrichtung: Einrichtung: Meldender: Straße: Telefon: PLZ, Ort: Meldedatum: Zu meldende Erkrankung: Letzter Tag in der Einrichtung: Klasse / Gruppe. Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen Meldepflichtige Krankheiten gem. § 34 IfSG (Zutreffendes bitte jeweils ankreuzen, Mehrfachkreuze sind möglich) Windpocken Shigellose Virushämorrhag. Fieber Virushepatitis A Borkenflechte (Impetigo) Cholera Diphterie EHEC-Infektionen HIB-Meningitis Keuchhusten Lausbefall Masern Meningokokken-Meningitis Mumps Paratyphus Pest Poliomyelitis Scabies. Eine Reihe von Infektionskrankheiten sind beim Auftreten in Gemeinschaftseinrichtungen, wie z.B. Kindergärten und Schulen, dem Gesundheitsamt zu melden (§§ 33, 34 IfSG) Meldepflichtig sind Erkrankung, Krankheitsverdacht und Ausscheidertum der im § 34 IfSG genannten Erkrankungen sowie die Verlausung

Informationsblatt: Borkenflechte (Impetigo contagiosa)

Gesundheitsamt Bremen - Formular

Landratsamt Ludwigsburg. Hindenburgstraße 40 71638 Ludwigsburg. Tel.: 07141 144-0 Fax: 07141 144-396 . Öffnungszeiten Kreishaus. Montag - Freitag: 8:30 - 12:00 Uh Meldung nach § 34 Abs. 2 IfSG: Ausscheider von Vibrio cholerae O 1 und O 139 Corynebacterium spp., Toxin bildend Salmonella Typhi Salmonella Paratyphi Shigella sp. enterohämorrhagischen E. coli (EHEC) Meldung nach § 34 Abs. 3 IfSG: Erkrankung oder Verdacht auf Erkrankung in der Wohngemeinschaf

§ 34 IfSG - Einzelnor

zum Infektionsschutz gemäß §§ 28 bis 31 IfSG (Anlage 10). - Wenn sich ein Krankheitsverdacht nicht bestätigt, sind die auf der Liste der Kontaktpersonen erfassten Personen (Musterkontaktliste6 Anlage 11) zu in-formieren und die eingeleiteten Maßnahmen abzubrechen bzw. Anordnungen aufzuheben. 7 Umgang mit Verstorbene Meldeformular - vertraulich - Meldepflichtige Erkrankungen gemäß §§ 6, 8 und 9 Infektionsschutzgesetz Angaben zum Patienten Name: Vorname: Geburtsdatum: weiblich männlich Hauptwohnsitz: Derzeitiger Aufenthalt: Krankheitsverdacht Erkrankung Tod, am: Erkrankungsdatum1: Diagnosedatum1: Meldedatum: Botulismus Cholera Clostridium difficile Infektion (Erkrankung / Tod) mit schwerem Verlauf. Meldepflichtige Krankheit gemäß §§ 6,8,9 IfSG; Meldepflichtige Krankheit gemäß § 1 Aviäre-Influenza-Meldepflicht-Verordnung ; Meldeformular für Gemeinschaftseinrichtungen. Meldeformular gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz; Landratsamt Rottweil . Königstraße 36; 78628 Rottweil; Telefon: 0741 244-0; E-Mail: info@landkreis-rottweil.de; Optionen. Seite drucken; Seite weiterempfehlen.

Landesgesundheitsamt BW - Formular

IfSG §34 Abs. 5). Die rasche Information ist wichtig, damit die Leitung der Einrichtung alles Nötige unternehmen kann, um die weitere Verbreitung der Kopfläuse in der Einrichtung zu verhindern. Umgekehrt werden auch Sie umgehend informiert, wenn in der Schule oder Kita Ihres Kindes ein Kopflausbefall auftritt. Sie werden dann von der Leitung oder dem pädagogischen Personal der Einrichtung. bei aviärer Influenza bitte gesondertes Meldeformular und bei Nachweis bitte Labormeldeformular nutzen ☐Mikrobiell bedingte Lebensmittelvergiftung oder akute infektiöse Gastroenteritis ☐ bei Personen, die eine Tätigkeit im Sinne des §42 Abs. 1 IfSG im Lebensmittelbereich ausübe Dieses Meldeformular bitte ausschließlich per Fax an die zentrale Faxnummer 0281-207-1907 senden. Die Meldung der Ärzte und Laboratorien müssen die im Paragraph 9 des Infektionsschutzgesetzes genannten Informationen enthalten. Gemeinschaftseinrichtungen sind ebenfalls nach Paragraph 34 Abs. 6 verpflichtet dem Gesundheitsamt personenbezogenen. Meldeformular gemäß § 34 Abs. 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Schulen, Kindertageseinrichtungen und sonstige Gemeinschaftseinrichtungen Bitte füllen Sie das Formular vollständig (elektronisch) aus und senden es per E-Mail an: gesundheitsamt@erlangen-hoechstadt.de (Die rechtliche Grundlage für die Erhebung der erforderlichen Angaben ist im § 34 IfSG verankert.) Meldende Einrichtung. Name. Meldeformular nach § 34 IfSG für Gemeinschaftseinrichtungen (z. B. Schulen & Kindertagesstätten) § 34 (6) IfSG: Werden Tatsachen bekannt, die das Vorliegen einer der in den Absätzen 1, 2 oder 3 aufgeführten Tatbestände annehmen lassen, so hat die Leitung der Gemeinschaftseinrichtung das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich zu benachrichtigen und krankheits- und personenbezogene.

Meldungen nach dem Infektionsschutzgesetz Bundesstadt Bon

Meldeformular Labormeldung (§§ 7,8,9 IfSG) Gemeinschaftseinrichtungen (Meldepflicht gemäß § 34 Infektionsschutzgesetz) Meldebogen Gemeinschaftseinrichtungen (§ 34 IfSG) Begriffserklärungen. Erfassung von Beatmungsgeräten in hessischen Einrichtungen. Meldeformular Beatmungsgeräte. Bitte senden an: gesundheitsamt @ lahn-dill-kreis.de oder per Fax: 06441 407-1067 Kontakt: Isabell Schmid. Meldepflicht gemäß § 34 (6) Infektionsschutzgesetz - Vertraulich - geb.am:: Häufung anderer Erkrankungen (2 oder mehr Fälle mit wahrscheinlichem oder vermutetem epidemiologischem Zusammenhang) mit Gefährdung für die Allgemeinheit, z.B. Ringelröteln, hand-Fuß-Mund-Krankheit Art der Erkrankung / Erreger 2) Meldeformular nach § 34 IfSG Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person Art. 13 DSGVO 1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit Das Landratsamt Mühldorf, Gesundheitsamt, verarbeitet Ihre Daten zum Zwecke der gesetzlichen Aufgabenerfüllung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG). Ihre persönlichen Daten werden von uns zur Erhebung der. Meldeformular gemäß § 34 Abs. 6 Infektionsschutzgesetz Blatt 1 Benachrichtigungspflichtige Krankheit (bitte entsprechend ankreuzen): Erkrankung g t Erkrankung g t Erreger r Cholera Paratyphus Vibrio cholerae O 1 und O 139 Diphtherie Pest Corynebacterium spp., Toxin bildend Enteritis durch enterohämorrhagische E.coli (EHEC) Poliomyelitis Salmonella Typhi virusbedintes hämorrhagisches. Meldeformular nach § 34 IfSG ausfüllen und an das Gesundheitsamt versenden. Anlage zum Meldeformular: Liste zur Meldung § 34 IfSG (bei Häufung von Erkrankungen 2 oder mehr Fälle) bitte mit ausfüllen! Rechtsgrundlagen §§ 33, 34 und 35 Infektionsschutzgesetz; Formulare und weiterführende Informationen Robert Koch Institut Belehrungsbogen gemäß § 35 IfSG für Ihre Beschäftigten (z. B.

Downloads Infektionsschutz - LGL- Startseit

Meldeformulare gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) Für Ärzt*innen in Klinik & Praxis. Mitteilung über meldepflichtige Krankheit gemäß §§ 6, 8, 9 IfSG ; Mitteilung über Verdacht auf Impfkomplikation gemäß § 6 Absatz 1 Nr. 3 IfSG; Für Laborärzt*innen. Nachweis von Krankheitserregern gemäß §§ 7, 8, 9 IfS Meldeformular gem. § 6,34 IFSG bei Ausbrüchen in Heimen; Meldeformular Impfberatung KITA an GA; Weiterführende Links: Homepage Robert Koch-Institut (RKI) - Startseite; Vorstellung der LandesArbeitsgemeinschaft MultiResistente Erreger (LARE) zurück. Suche. Anschrift. Landratsamt Fürth Gesundheitsbehörde Im Pinderpark 4 90513 Zirndorf. Öffnungszeiten. Montag bis Donnerstag 08:00 Uhr - 16.

Meldeformular nach § 34 Infektionsschutzgesetz für Schulen und Kindergärten Meldeformular nach § 6, 8 und 9 Infektionsschutzgesetz für Ärzte Formulare zum Thema Trinkwasse Infektionsschutz@kiel.de Version 01.05.2016 1) Telefonnummer und Impfstatus der Patientin/des Patienten bei Einverständnis der Patientin/des Patienten bitte eintragen. 2) Die Laborausschlusskennziffer 32006 umfasst Erkrankungen oder den Verdacht auf Krankheiten, bei de nen eine gesetzliche Meldepflicht besteht (§§ 6 und 7 IfSG) gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 IfSG 7 Merkblatt Elternbrief Seite 1: Mitteilungspflicht der Eltern und sonstiger Sorgeberechtigter gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 IfSG 8 Merkblatt Elternbrief Seite 2: Übersicht über ansteckende Krankheiten und dabei zu beachtende Regelungen 9 Meldeformular gemäß § 34 Abs. 6 IfSG 10 Information der Beschäftigten in Schulen und sonstigen.

  • Hebeanlage selber bauen.
  • Dr lorch nürtingen.
  • 46 waffg.
  • Sandra neue folgen 2019.
  • Iw377714 forum.
  • Bauchfett durch insulin.
  • Walther kk500 anatomic.
  • Französisch online übungen lequel.
  • Hochzeitsplaner rottweil.
  • Uhren mit geschichte.
  • Endstufe mit netzteil betreiben.
  • Post malone feeling whitney übersetzung.
  • Aufgaben der Polizei Niedersachsen.
  • Airable. radio.
  • Klassische gesellschaftsspiele.
  • Samen aus autoflowering.
  • Kletterschuhe.
  • Dvb t antenne auto.
  • Wüstenrot kontakt.
  • Wunderschön heute im tv.
  • Pot smoking.
  • Thema freizeit b2.
  • Vita lampen.
  • Maki sushi selber machen.
  • Fahrrad inspektion kosten frankfurt.
  • E hookah schädlich.
  • Trackingpoint deutschland.
  • 24 sata orasje.
  • Elex v1.0.2981.0 trainer.
  • Harry potter fanfiction harry ist der sohn von luzifer.
  • 12. griechischer buchstabe.
  • Hidemyass kündigen.
  • Schlossgalerie rastatt friseur.
  • Gamsjagd 2019.
  • Actio est reactio übersetzung.
  • Croozer fahrradanhänger baby.
  • Bürokauffrau ausbildung gehalt.
  • Studentische hilfskraft kaiserslautern.
  • Heute so morgen so sprüche.
  • Akishino prinzessin.
  • London wolkenkratzer.